Erdnüsse & Diabetes: Ein Leckerbissen für deine Gesundheit

Erdnüsse & Diabetes: Ein Leckerbissen für deine Gesundheit

Erdnüsse & Diabetes: Ein Leckerbissen für deine Gesundheit

Fünf Vorteile von Erdnüssen bei der Behandlung von Diabetes:

  • Erdnüsse lassen deinen Blutzucker nicht in die Höhe schnellen. Erdnüsse werden langsamer verdaut und geben daher den Zucker allmählich an den Blutkreislauf ab. Dies ist wichtig für Menschen mit Diabetes, die ihren Blutzuckerspiegel stabil halten müssen.
  • Erdnüsse können die langfristige Blutzuckerkontrolle verbessern. Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von Erdnüssen oder Erdnussbutter die Blutzuckereinstellung bei Menschen mit Typ-2-Diabetes verbessern kann. Dies ist wahrscheinlich auf ihren niedrigen glykämischen Index und ihren hohen Ballaststoffgehalt zurückzuführen.
  • Erdnüsse helfen, Blutzuckerspitzen während des Tages zu vermeiden. Der Verzehr von Erdnüssen oder Erdnussbutter zum Frühstück kann dazu beitragen, Blutzuckerspitzen bei dieser Mahlzeit zu reduzieren, und auch im Laufe des Tages können sie helfen, Blutzuckerspitzen zu vermindern. Das liegt daran, dass Erdnüsse Eiweiß und Ballaststoffe enthalten, die die Verdauung verlangsamen.
  • Erdnüsse helfen dir, dich gegen "Naschattacken" zu wehren. Als Diabetiker ist es wichtig, den Blutzucker zwischen den Mahlzeiten zu kontrollieren. Erdnüsse enthalten gesunde Fette, die Ihnen helfen können, Ihr Hungergefühl zu kontrollieren. Dies kann dir helfen, den Verzehr ungesunder Snacks einzuschränken.
  • Erdnüsse und Erdnussbutter helfen, andere Krankheiten bei Diabetikern zu verhindern. Erdnüsse sind eine gute Quelle für gesunde Fette, die dazu beitragen können, das Risiko von Herzkrankheiten zu verringern. Sie sind auch eine gute Quelle für Ballaststoffe, die zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen können.

Zusätzlich zu den oben genannten Vorteilen sind Erdnüsse auch ein relativ günstiger und praktischer Snack. Man kann sie pur essen, in Joghurt oder Haferflocken einrühren oder aus ihnen Erdnussbutter-Sandwiches, -Wraps, leckere Salate und Bowls zubereiten.

Im Folgenden findest du einige Tipps, wie du Erdnüsse in deinen Diabetes-Behandlungsplan einbeziehen kannst:

  • Achte auf die Portionsgröße.
  • Wähle nur ungesalzene oder leicht gesalzene Erdnüsse. Noch besser nimm unsere Boiled Peanuts, die von Haus aus weniger Kalorien haben.
  • Kombiniere Erdnüsse mit anderen gesunden Lebensmitteln, wie Obst, Gemüse und Vollkornprodukten.
  • Vermeide den Verzehr von Erdnüssen, wenn du eine Nussallergie hast.

Wenn du an Diabetes leidest, besprich bitte mit deinem Arzt oder einem Ernährungsberater , wie du Erdnüsse in deinen Ernährungsplan einbauen kannst.

Quellen:

  1. “Diabetes Superfoods.” American Diabetes Association.
  2. Arya SS, Salve AR, Chauhan S. ​​Peanuts as functional food: a review.​ J Food Sci Technol. 2016 Jan;53(1):31-41. doi: 10.1007/s13197-015-2007-9. Epub 2015 Sep 19. Review. PubMed PMID: 26787930; PubMed Central PMCID: PMC4711439.
  3. Ajala O, English P, Pinkney J. Systematic review and meta-analysis of different dietary approaches to the management of type 2 diabetes.​​ Am J Clin Nutr. 2013 Mar;97(3):505-16. doi: 10.3945/ajcn.112.042457. Epub 2013 Jan 30. Review. PubMed PMID: 23364002.
  4. Reis, C., Ribeiro, D., Costa, N., Bressan, J., Alfenas, R., & Mattes, R. (2013). Acute and second-meal effects of peanuts on glycaemic response and appetite in obese women with high type 2 diabetes risk: A randomised cross-over clinical trial. ​British Journal of Nutrition,​​109​(11), 2015-2023. doi:10.1017/S00071145120042175.
  5. Tricia Y. Li, Aoife M. Brennan, Nicole M. Wedick, Christos Mantzoros, Nader Rifai, Frank B. Hu; Regular Consumption of Nuts Is Associated with a Lower Risk of Cardiovascular Disease in Women with Type 2 Diabetes, ​The Journal of Nutrition​, Volume 139, Issue 7, 1 July 2009, Pages 1333–1338, doi: 10.3945/jn.108.1036226.
  6. “Weight Loss.” American Diabetes Association, www.diabetes.org/food-and-fitness/weight-loss​.